Aktuell

Im Rahmen unseres periodisch erscheinenden INFO finden Sie einen ausführlichen Bericht zur Fachveranstaltung «Was konsumieren Jugendliche heute?» vom 24. Juni 2015 in Bülach. Wir wünschen gute Lektüre!

Zu unserer Fachveranstaltung «Was konsumieren Jugendliche heute?» vom 24. Juni 2015 in Bülach sind mehr als 100 ZuhörerInnen angereist. Sie finden hier die Unterlagen zu den Referaten von Chistian Kobel («Was konsumieren Jugendliche heute?») und Susanne Stefanoni («Umgang mit konsumierenden Jugendlichen: Worauf ist zu achten?»).

Merkblatt mit Tipps für Eltern von 5- bis 12-Jährigen

Fragen zum Angebot?

Bei weiteren Fragen senden Sie eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter 044 872 77 33.

Suchtprävention für Erziehungsverantwortliche

Eltern nehmen ihre Aufgabe wahr

Eltern möchten stets das Beste für ihre Kinder. Ob Kinder suchtgefährdet sind, hängt von vielen Schutz- oder Risikofaktoren ab. Wir können Sie beraten.

Eltern sind für ihre Kinder lange Zeit die wichtigsten Bezugspersonen. Auch in der Pubertät, wenn die Gleichaltrigen an Wichtigkeit zunehmen, ist ihr Einfluss von grosser Bedeutung. Deshalb ist ihre Vorbildfunktion und ihre persönliche Haltung gegenüber Suchtmitteln und deren Konsum besonders wichtig für die Suchtprävention. Mit ihrem Erziehungsstil stärken Eltern die Schutzfaktoren ihrer Kinder.

Wir führen Veranstaltungen für Eltern durch und informieren über aktuelle Fakten zu Suchtmitteln. Wir können Lösungen aufzeigen, wenn Eltern sich Sorgen um den Suchtmittelkonsum oder das Suchtverhalten ihrer Kinder machen. Bei umfassenderen Schwierigkeiten vermitteln wir an die zuständige Beratungsstelle.

Nutzen Sie unsere Angebote

  • 10 goldene Regeln für Eltern: Jugendliche sind neugierig und viele experimentieren auch mit Rauschmitteln. Zu Recht sind Eltern besorgt, wenn ihre Kinder erste Erfahrungen mit Alkohol, Tabak oder Cannabis machen oder zu viel Zeit am Computer verbringen. Trotzdem sollten die Eltern Ruhe bewahren und vertrauensvoll auf die Kinder zu gehen. Die Suchtprävention Zürcher Unterland stellt Ihnen fünf Flyer mit Empfehlungen zur Verfügung. Bestellung unter 044 872 77 33 oder direkt als PDF herunterladen.
  • Elternbildung zu Suchtprävention : In Zusammenarbeit mit lokalen Elternbildungsveranstaltern organisieren wir Anlässe zu aktuellen Suchtpräventionsthemen.
  • Telefonische Kurzberatung: Machen Sie sich Sorgen um den Cannabiskonsum Ihres Sohnes oder das Essverhalten Ihrer Tochter? Bei Fragen rund um den Suchtmittelkonsum und das Suchtverhalten bieten wir Ihnen eine telefonische Kurzberatung an: Tel. +41 (0) 44 872 77 33.

Wir haben für Eltern ein reichhaltiges Angebot zusammen gestellt. Entdecken Sie auf Basis von PDF-Downloads hier die relevanten Themen:

Informative Webseiten für Erziehende

Diese kleine Zusammenstellung hilft Ihnen in der Koordination der Suchtprävention im Miteinander zuhause:

Website besuchenElternnotruf
Die 24h Notfallhilfe, wenn Sie nicht mehr weiter wissen

Website besuchenEltern-Web
Was Eltern zum gesunden Aufwachsen ihrer Kinder wissen müssen - mehrsprachig!

Website besuchenSucht Schweiz
Nationale Informationsplattform zu allen Aspekten von Sucht und Prävention

Website besuchenElternbildung Kanton Zürich
Die Informationsplattform zur Elternbildung im Kanton Zürich

Website besuchen FemmesTISCHE
FemmesTISCHE bringt Erziehende zusammen

Website besuchenElternbildung
Schweizerischer Bund für Elternbildung

Website besuchenlotse.ch
Datenbank mit Jugendberatungsstellen im Kanton Zürich

Website besuchenAES
Arbeitsgemeinschaft Essstörungen

Website besuchenpro juventute
Nicht nur für Jugendliche eine gute Adresse

  • Für Erziehungsverantwortliche
  • Unsere Angebote
  • Thematische Weblinks